Materialien zum Nationalsozialismus
Vermögensentzug, Rückstellung und Entschädigung in Österreich

Eisenkappel, Bezirksgericht

Der BestandSammlung von Aktenmaterial, das üblicherweise von einer Behörde produziert und später einem Archiv übergeben wurde enthält Akten und Handschriften des Bezirksgerichtes. Neben Akten und Handschriften zum Grundverkehr aus dem 18. und 19. Jahrhundert enthält der Bestand Verlassenschaftsakten aus 1918–1948, Pflegschaftsakten aus 1906–1948, Strafakten aus 1951–1965 sowie, stark skartiert, Z-Akten aus 1930–1962. Unter Varia befinden sich eine Reihe von Akten, die sich auf die Zwischenkriegszeit und die nationalen wie politischen Konfrontationen in dieser zweisprachigen Region beziehen.

Standort:Kärntner Landesarchiv (KLA)
Provenienz:BGBezirksgericht Eisenkappel
Träger:Flachware/Original
Umfang:40 Kartons, 61 Handschriften
Angaben zur Vollständigkeit:Laut Katalog sind bei der Übernahme Skartierungen erfolgt.
Zeitraum: 1700–1969
Ordnung:alphabetisch
chronologisch
Details zur Ordnung:Ordnung nach Provenienzen, innerhalb dieser chronologisch
Benützungsbeschränkungen:Datenschutz
Details zur Benützungsbeschränkung:Personenbezogene Akten unterliegen dem Datenschutzgesetz.

Hilfsmittel für die Suche im Bestand (Findbehelf):